Navigation
Malteser Melle

Vorsorge rechtzeitig regeln - Vortrag zur Patientenverfügung

17.10.2017
Dr. Höckelmann bezog die Gäste in seinen Vortrag ein
Andreas Ertelt dankte den geladenen Mitgliedern für ihre Unterstützung

Gesmold. Nicht nur aufgrund der demographischen Entwicklung informieren sich immer mehr Menschen frühzeitig über mögliche Vorsorgeregelungen. Dazu hatten die Malteser Gesmold am Dienstag zu einem Fachvortrag mit den Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung mit dem Osnabrücker Fachanwalt Dr. Eckhard Höckelmann eingeladen.

Der Stadtbeauftragte Andreas Ertelt begrüßte 35 Vereinsmitglieder und Gäste im Pfarrheim der katholischen Kirchengemeinde St. Petrus. Dr. Höckelmann erläuterte zunächst die Notwendigkeit einer schriftlichen, eindeutig formulierten Verfügung über Behandlungs- oder Unterlassungswünsche. „Dies hilft nicht nur Ihnen, sondern auch den Ärzten und ihren Angehörigen, das Medizinische nach Ihren Wünschen zu regeln und Streitigkeiten zu vermeiden. Dies kann nicht nur im Alter wichtig sein, sondern bereits in jungen Jahren, z.B. nach einem Unfall.“ Rund 70 Prozent aller Patientenverfügungen seien juristisch unzureichend formuliert. Im Zweifelsfall müsse ein Gericht über den mutmaßlichen letzten Willen entscheiden.

Für die Umsetzung dieser Wünsche, aber auch bei Angelegenheiten der Pflege und Heimunterbringung sowie der Vermögens-, Renten-, Steuer- und Vertragsregelungen sollte in Form einer Vorsorgevollmacht eine vertraute Person bestimmt werden. Gibt es diese nicht, sollte zumindest eine Person oder Organisation durch eine Betreuungsverfügung bestimmt werden.

Im Anschluss beantwortete Dr. Höckelmann zahlreiche Fragen durch Beispiele aus seiner Berufspraxis. Als ergänzender Folgevortrag ist für 2018 das Thema Patientenverfügung aus medizinischer Sicht mit einem Facharzt geplant. Alle Vortragsgäste erhielten den von den Medien empfohlenen Malteser-Ratgeber. Er ist kostenlos in der Diözesangeschäftsstelle Osnabrück erhältlich: 0541/95745-0.

Weitere Informationen